Der dritte Musketier

Bekannterweise sind die erfolgreichsten Vereinigungen der Geschichte immer Trios gewesen:
die Ärzte, Fürst-Pückler-Eis, die Herr der Ringe-Triologie und die Drei von der Tankstelle.
Da ist es nur logisch, dass auch die ARTUS Gesellschaft ihre Geschäftsführung komplementiert, um damit in die Geschichtsbücher legendärer Trios einzugehen.
Seit dem 01. Februar 2020 ist Thomas Born der dritte Musketier, der sein symbolisches Schwert zückt, um Josef Bölle, Ingo Ites und die ARTUS-Ritter zu unterstützen. Zur Vorstellung hat Thomas einige Fragen beantwortet.

  • Name: Thomas Born
  • Geburtstag: 28.08.1957
  • Geburtsort: Aachen

Was hast Du gemacht, bevor Du zu ARTUS gekommen bist?

Ich war die letzten 20 Jahre als Manager im VOITH Konzern tätig; zuletzt neun Jahre als Vorsitzender der Geschäftsführung für eine Servicegesellschaft. In dieser Funktion oblag mir die Verantwortung für ein recht breites Portfolio von Services und Dienstleistungen, sowohl für den weltweit agierenden Konzern selbst als auch für den externen Markt. Ich verantwortete so zum Beispiel das Facility Management, Maintenance, Real Estate Management, Energiemanagement, Gebäude- und Fabrikplanung, TGA, Fuhrpark und Logistik uvm.

Welche Pläne und Ziele hast Du mit und für ARTUS?

Ich möchte gerne meine Erfahrungen und Kenntnisse aus den Bereichen Organisation, Personal, Führung und Dienstleistungsmanagement zum Ausbau und der Stabilisierung der ARTUS Unternehmung einbringen.

Welche Herausforderungen siehst Du in der Sanierungsbranche und in der ARTUS Gesellschaft? 

Nach meinem heutigen Kenntnisstand bin ich sehr davon überzeugt, dass sich ARTUS in einem wachsenden, aber auch verändernden Markt bewegt. Dabei hat ARTUS herausragende Möglichkeiten und Chancen. Diese gilt es zu erkennen und zu analysieren und die für ARTUS passenden Strategien und konformen Maßnahmen einzuleiten und konsequent umzusetzen. Dazu möchte ich sehr gerne meinen Beitrag leisten.

5 schnelle Fragen an Thomas Born:

Gibt es einen besonderen Club oder Verein in Deinem Leben?

Fortuna Düsseldorf und die Krefeld Pinguine

An welchen Ort verreist Du gerne?

Nach Großbritannien und ich wandere gerne in den Bergen.

Was darf auf Deinem Frühstückstisch nicht fehlen?

Kaffee

Bei welcher Tätigkeit kannst Du abschalten?

Motorradfahren, Malen

Welche drei Gegenstände nimmst Du mit auf eine einsame Insel?

Zwei gute Bücher und meine Musik