Baustellenbesichtigung mit Ilona Goldbach in Berlin

„Die Kollegen sollen es ja schließlich gut haben“, lacht Liegenschaften-Managerin Ilona Goldbach als sie uns das große Foyer der ersten Etage zeigt, in dem ab Sommer die Hauptstadt-Kollegen in einer Art Co-Working Space konferieren oder im offenen Austausch arbeiten können.

Aber der Reihe nach!  

Der derzeitige Standort der ARTUS Gesellschaft Berlin befindet sich in Bohnsdorf im Bezirk Treptow-Köpenick und ist nicht nur etwas in die Jahre gekommen, sondern auch von den Platzverhältnissen sehr überschaubar. Grund genug, eine für fleißige ARTUS-Mitarbeiter angemessene Niederlassung zu erbauen.


Die Bauaktivitäten begannen nach langer Planung und reifer Überlegung im August 2019 in Schönefeld in Dahme-Spreewald, Brandenburg, unweit der alten Niederlassung. Die Bauherrenvertretung wurde in die Hände der Bau- und Immobilienmanagerin Ilona Goldbach gelegt: „Es wurde großzügig geplant. Hier werden nach der Fertigstellung 15 Büros mit Besprechungsraum, Archiv und Sozialräumen auf ca. 720 qm zur Verfügung stehen. Die angebaute Halle wird ca. 2000 qm Platz bieten.“

Ein besonderes Merkmal des energieeffizienten Neubaus ist die nachhaltige Klimatisierung: In der Decke verlaufen Heizkühlelemente, so wird die Temperatur im Büro bei Bedarf automatisch gekühlt. Die Niederlassung wird darüber hinaus nach ihrer Fertigstellung über großzügige Glaselemente verfügen, welche die Büros mit Tageslicht fluten. Das eingangs erwähnte Foyer im ersten Obergeschoss schafft eine kommunikative Arbeitsatmosphäre und bietet Platz für einen produktiven Austausch in der Gruppe.

Die Eröffnung ist für den kommenden Sommer geplant, wir sind gespannt!