Wir helfen Ihnen weiter –
unsere Leistungen.

Trocknung

Nicht nur technisches Versagen, eine undichte Leitung oder ein Rohrbruch, können zu schweren Wasserschäden führen – auch Naturkatastrophen, wie Hochwasser oder starke Unwetter, sind eine häufige Ursache für überflutete Gebäude und beschädigte Einrichtungsgegenstände. Oder die oft enormen Mengen Löschwasser, die für eine effektive Brandbekämpfung nötig sind, führen zu starken Durchnässungen des Gebäudes.

Ähnlich vielfältig wie die Ursachen sind auch die Methoden, mit denen wir diese Schäden für Sie beseitigen können: Im Fall einer Leckage muss zunächst einmal die Quelle und Ursache des Wasseraustritts festgestellt und behoben werden.

Nach den ersten Maßnahmen, wie z. B. Entkernungs- und Reinigungsarbeiten der betroffenen Flächen beginnen unsere Fachleute dann mit der eigentlichen, technischen Trocknung des Gebäudes. Hierfür verwenden wir moderne Geräte für die Trocknung, die besonders energieeffizient und geräuscharm arbeiten. Daneben achten wir unter anderem auch auf die erforderlichen Instandsetzungsarbeiten, um die Räumlichkeiten und Gegenstände so bald wie möglich wieder nutzbar zu machen.

So bringt ARTUS Sie sicher zurück ins Trockene.

Diese Arbeiten übernehmen wir.

  • Feuchtigkeitsmessung und Schadensprotokoll

  • Allg. Vorarbeiten, z. B. Abpumpen

  • Technische Trocknung von Gebäuden, Inventar, Maschinen, Hausrat, Lagerbeständen

  • Geruchsneutralisation

  • Desinfektion als Schutz vor Schimmelpilzen

Pumpen. Trocknen. Sichern.

Raum-/Wand-Trocknung

Die verschiedensten Adsorptions- und Kondenstrockner werden eingesetzt, um die Luftfeuchtigkeit zu senken.

Estrich-/Dämmschicht-Trocknung

Feuchte Trittschall-Wärmedämmungen können durch Kernbohrungen im Estrich in Verbindung mit Lufttransportschläuche und Verdichter im kombinierten Saug- und/oder Druckverfahren getrocknet werden.

Holzbalken- und Hohlraumdecken-Trocknung

Die verschiedensten Deckenaufbauten werden schonend trockener Luft ausgesetzt. Dem verbauten Material wird somit die Feuchtigkeit entzogen. Durch eine zeitnahe Trocknung kann so die Gefahr von Langzeitfolgen erheblich gemindert werden.

Infrarot-Trocknung

Die Austrocknung der Bauteile erfolgt mit Infrarot-Dunkelfeldstrahlern in Kombination mit Entfeuchtungsgeräten.

Bautrocknung

Im Einsatz sind leistungsstarke Adsorptions- und Kondenstrockner, die während der Bauphase den Trocknungsprozess verkürzen und Feuchtigkeitsschäden vermeiden können.

Gefriertrocknung

Häufig angewendet bei durchgefeuchtetem Papier, Büchern oder Aktenordnern. Während des Trocknungsprozesses ist das Wasser nie in flüssiger Form vorhanden. Bei den gefrorenen Objekten geht das Eis direkt in Dampf über und sichert damit eine schonende Materialtrocknung.